Agenda

28Feb.
Mi 28 Feb.
Fraktionssitzung
03März
So 03 März
Volksabstimmung
11März
Mo 11 März
Gemeinderat

Der Stadtrat (SR) hatte mit dem vierten Versuch, die Parkplätze auf dem Adlerplatz aufzuheben, an der Gemeinderatssitzung vom letzten Montag beim Parlament Erfolg.

Der erste Versuch erfolgte 2015. Der SR informierte am 20.11.2015, dass die Parkplätze beim City Center aufgehoben werden sollen. Die SVP reichte daraufhin das Postulat «Parkplätze am Adlerplatz müssen bleiben» ein. Das hinderte den SR nicht, CHF 140'000 für sein Vorhaben im Budget einzustellen. Der von der SVP eingebrachte Streichungsantrag fand eine Mehrheit und der Betrag wurde an der Sitzung vom 7.12.2015 aus dem Budget gestrichen. 2022 wurde das Vorhaben von der GLP wiederbelebt. Sie lancierte das Postulat «Park im Zentrum». Diesem sollten selbstredend alle Parkplätze zum Opfer fallen. Das Postulat wurde an der GR-Sitzung vom 7.3.2022 mit den Stimmen der SVP, FDP und Mitte abgelehnt und sofort abgeschrieben. Wer glaubte, dass das eindeutige Verdikt akzeptiert würde, sah sich eines Besseren belehrt. Im Budget 2024 wurden CHF 150'000 mit dem Zweck: «Adlerplatz Umgestaltung (Aufhebung PP).» eingestellt. Darüber wurde an der Sitzung vom letzten Montag intensiv debattiert.

Die Parkplätze auf dem Adlerplatz ermöglichen schnelle Einkäufe und Besorgungen beim lokalen Gewerbe und den grossen Detailhändlern im Zentrum. Sie sind beliebt und intensiv frequentiert. Sowohl der GHI als auch lokale Gewerbetreibende erachten die Parkplätze als wichtig. Zudem wurden in unmittelbarer Nähe neue Parks geschaffen, namentlich der Glatt- und der Bettlipark. Auf dem Leepünt-Areal wird zeitnah eine Überbauung realisiert, in die ein öffentlich zugänglicher Park integriert werden soll. Dass sich der Adlerplatz inmitten wichtiger Strassen nicht für einen Park eignet, zeigt sinnbildlich der Lindenplatz, welcher hätte aufgewertet werden sollen, was aber gründlich misslang.

Die SVP hat an der Sitzung vom letzten Montag die Streichung der budgetierten CHF 150'000 beantragt und darauf gezählt, dass die FDP- und die Mitte-Fraktion, wie vor rund einem Jahr, diesen Park ebenfalls nicht wollen. Zwei «bürgerliche Abweichler» haben den Unterschied gemacht, sodass der linksgrüne Antrag mit 20:19 Stimmen obsiegte. Noch während der Sitzung hat die SVP bekannt gegeben, dass sie zusammen mit weiteren bürgerlichen Partnern eine Initiative mit Titel: «Parkplätze auf dem Adlerpatz müssen erhalten bleiben» starten wird. Das Stimmvolk soll das letzte Wort haben.

Paul Steiner, Gemeinderat SVP, Dübendorf

We use cookies
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis während Ihres Besuchs zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu. Weitere Informationen zur Änderungen Ihrer eigenen Einstellungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.